Meinungen . Anregungen . Erfahrungen


Kommentare: 15
  • #15

    Konrad (Dienstag, 30 Oktober 2018 10:39)

    Danke für den super Tip! Das war Gold wert. dachte nicht mehr das man da noch was tun kann. Das ich zur abwechslung mal wieder einen VOrteil genießen darf das ist ein gutes gefühl und hatte ich schon lange nicht mehr. Jobcenter sind eine echteZumutung

  • #14

    Susanne (Dienstag, 06 Februar 2018 13:51)

    Liebe Gudrun,

    ich muss da einfach antworten, denn es war mir eine Freude, dass wir uns kennengelernt haben. Du bist nicht nur ein brauchbarer, sondern ein wertvoller Mensch!
    Und stellvertretend an alle, die an sich zweifeln, an ihrem Wert, ihren Fähigkeiten, oder daran, ob oder was ihnen zusteht und ob sie dieses oder jenes wirklich dürfen:

    ~ Mach dich nicht kleiner, um andere zu trösten. ~

    Alles Liebe,
    Susanne

  • #13

    gudrun (Sonntag, 04 Februar 2018 17:59)

    hallo susanne, du hast mir sehr geholfen dinge zu tun, die ich sonst nicht hätte tun wollen. mit viel geduld und guten worte hast du versucht mir klar zu machen, das ich doch ein brauchbarer mensch bin. dadurch ist mein selbstbewustsein gestiegen. deine positive ausstrahlung und sehr nette art bewirkte einiges in mir.
    es ist eine tolle sache, was du machst, es sollten sich noch mehr menschen so engagieren.
    vielen dank für all deine geduld, ich werde es weiter sagen

  • #12

    Fam. Kuhn (Samstag, 20 Januar 2018 11:12)

    Um heute in Deutschland bestehen zu können und nicht von der Last aus falscher Bürokratie und Erniedrigung unterdrückt zu werden, müsste so mancher Jura studiert und eine Kampfausbildung mit Kommunikationstraining absolviert haben.

    Liebe Frau Fritz,
    wir unterstützen Ihren außergewöhnlichen Einsatz, weil wir glauben, dass sich das Gute in uns allen durchsetzen kann. Es bräuchte nur viel mehr Menschen mit Engagement und Rückgrat. Es geht immerhin um nichts weniger, als den Verfall von Mitmenschlichkeit aufzuhalten. Das einzige, was uns retten könnte.
    Mit einsatzfreudigen Grüßen,
    Fam. Kuhn

  • #11

    CB (Mittwoch, 17 Januar 2018 08:41)

    Liebe Frau Fritz,
    Sie haben mir ein ganzes Stück meiner Würde zurückgegeben, dafür möchte ich Ihnen danken. Ich hatte große Herausforderungen in meinem Leben zu bewältigen, und obwohl ich diese Bürden nicht selber verschuldet habe, wurden mir noch Steine in den Weg gelegt. Nicht zuletzt von Menschen, die mir völlig fremd sind. Verantwortlich dafür sind Menschen aus Politik und Wirtschaft, die mir das Bewältigen meiner Probleme immer noch schwerer und schwerer gemacht haben. Menschen, die mich gar nicht kennen und die sich auch nicht für mich interessieren. Ich weiß auch nicht, wer all die Menschen sind, denen es gut geht. Mir geht es nicht gut, ich bin erschöpft und verzweifelt.
    Heute habe ich seit langer Zeit wieder etwas Zuversicht. Sie haben mir wertvolle Tipps gegeben und ich habe erkannt, dass es besser ist, sich durch einen Berg durchzufressen, anstatt sich von ihm ersticken zu lassen. Aber ich bin auch wütend. Es ist furchtbar, dass man nicht nur um seine Existenz, sondern auch um seine Würde so hart kämpfen muss!
    Doch ich bleibe dran und hoffe, dass ich es noch erlebe, Ihnen etwas positives berichten zu können.
    Herzlich,
    Ihre CB

  • #10

    Edmund (Donnerstag, 09 November 2017 09:46)

    Danke für den hilfreichen Tipp. Das hätte mir das Amt sagen müssen. Warum machen die sowas nicht? Und danke für den Rechner und die installation. Ich fühle mich wieder an die Außenwelt angeschlossen, dass ist so ein gutes Gefühl das können sie sich gar nicht vorstellen.
    Edmund M.

  • #9

    Sylvia Felter (Mittwoch, 19 Juli 2017 14:43)

    Eine Super schöne General Probe gestern im Thalia Theater in Hamburg. Vielen lieben Dank für die Chance so einen tollen Abend zu verbringen.

  • #8

    Birgit D. (Samstag, 15 Juli 2017 18:46)

    Liebe Frau Fritz,
    vielen herzlichen Dank für die Karte für Salut Salon im Thalia Theater. Ich freue mich so sehr darauf. Ich weiß gar nicht, wann ich das letzte Mal im Theater war. Bedingt durch Krankheit bin ich schon seit einigen Jahren voll erwerbsunfähig. Mit der kleinen Rente komme ich gerade so über die Runden. An Theater- oder Kinokarten ist da gar nicht zu denken. Es ist ganz wunderbar, dass Sie mir und anderen Menschen in ähnlichen Situationen die Möglichkeit geben, am kulturellen Leben teilnehmen zu dürfen. Da fühle ich mich doch gleich wieder ein bisschen mehr wie ein "normaler" Mensch. Hört sich komisch an, ist aber so. Auch unser Telefonat hat mir sehr, sehr viel Mut gemacht und ich sehe nun ein bisschen zuversichtlicher in die Zukunft. Ich danke Ihnen von Herzen für Ihr Engagement und Ihr Herzblut. Sie machen wirklich eine ganz tolle Arbeit.
    Liebe Grüße
    Birgit

  • #7

    Heike M. (Dienstag, 04 Juli 2017 22:18)

    Ich habe immer noch Tränchen in den Augen und bin sehr berührt, liebe Frau Fritz.
    Danke für das Telefonat und für die Karten für Salut Salon im Thalia Theater. Danke, dass Sie es Menschen ermöglichen, die durch ihr Schicksal keine finanziellen Mittel haben, um am kulturellem Leben teilzunehmen und nun in den Genuß kommen dürfen, ihrer Seele so etwas Gutes zu tun und somit eine Weile vom Alltag entrücken zu dürfen.
    Mich warf 2012 eine Krankheit aus der Bahn und riss mich aus meinem bisherigem Leben. Arbeiten war nicht mehr möglich, seither Dauerschmerzen im 24 Stunden - Modus und viele Einschränkungen. Kaum etwas ist, wie es vorher war. Finanziell sind wir sehr stark eingeschränkt, durch meine Berentung und nun auch den Krankenstand meines Partners.
    Wir wollten einfach neu anfangen in HH mit tollem Job usw...doch dann kam alles anders
    Und so ergeht es vielen, von einer Auszeit oder Urlaub ganz zu schweigen.
    Es ist so toll..dass es Menschen wie Frau Fritz gibt.
    Dass gibt Hoffnung.
    Vielen herzlichen Dank und ich wünsche Ihnen nur das Beste...für ihren Weg, vorallem viel Gesundheit.
    Ein paar Worte noch für meinen Partner.
    Ich danke dir von Herzen mein Schatz, du bist Tag und Nacht für mich da obwohl meine Schmerzen für dich manchmal kaum zu ertragen sind, da kaum etwas hilft.
    Du bist die beste Medizin
    Ich liebe dich

  • #6

    M.Kautz (Dienstag, 04 Juli 2017 18:20)

    Ich bin froh das es Crowdunion gibt, somit hatte ich endlich mal die Möglichkeit mit meinem Sohn zu Salut Salon zu gehen. Bin durch Krankheit seit 2013 krankgeschrieben und nach dem Krankengeld ins Harz VI gerutscht, deshalb ist es für meinen Sohn und mich besonderst schwer finanziell klarzukommen. Es müssten viel mehr Leute Crowdunion unterstützen, damit die Menschen , die nicht so viel haben ,auchmal in den Genuss kommen ,was besonderes zu sein und es auch verdienen ,ohne schlechtes Gewissen dabei zu haben. Also , an alle die, die Crowduntion unterstützen können, macht es. Das Leben ist in Armut noch bitterer zu ertragen und man kann mit ganz wenig schon viel Lachen in Herzen zaubern. Ich sage Danke an die , die mir es ermöglicht haben innerlich zu Lachen. Es macht mich glücklich.

  • #5

    Petra (Dienstag, 04 Juli 2017 14:23)

    Ich bin immer noch sehr berührt, dass es noch so Personen gibt die ihre Hilfsbereitschaft und Unterstützung weitergeben möchten ! Ich freue mich, dass ich den Mut hatte mit Frau Fritz in Kontakt zu gehen und werde es unbedingt weitererzählen !
    Vielen Dank für Ihre Idee die Mut macht.
    Beste Grüße, Petra

  • #4

    Thorsten von Wieding (Freitag, 19 Mai 2017 11:01)

    Ein kleines Inserat kann Hoffnungslosigkeit in neue Perspektiven verwandeln . . . . . hätte ich nicht mehr für möglich gehalten. Dank ihnen habe ich, nachdem ich wegen einer Erkrankung durch die Maschen unseres sozialen Netzes gefallen bin, neuen Mut, neue Wege und neue Möglichkeiten für mich entdeckt und werde nun auch weiterhin meinen Beitrag an die Gesellschaft leisten können. Vielen, vielen Dank für Ihre Hilfe und tatkräftige Unterstützung, für neue Hoffnung für mich und meine Familie statt Endstation Hartz 4.
    Thorsten v. W.

  • #3

    Katharina (Sonntag, 23 April 2017 09:28)

    Ich habe über die Zeitung von Ihnen erfahren und bin immer noch ganz überrascht. Man mag gar nicht glauben, dass es so etwas gibt. Ihre Idee macht Mut und die Seite hat so eine positive Ausstrahlung. Ich muss unbedingt einer Bekannten davon erzählen und hoffe, dass sie sich bei Ihnen meldet.
    Ich wünsche Ihnen alles Gute und würde mich über einen Newsletter freuen.
    Herzliche Grüße, Katharina M.

  • #2

    Marco Lachmann-Anke (Dienstag, 11 April 2017 10:06)

    Eine super Idee! Endlich gibt es eine für alle Seiten sinnvolle Lösung und Jeder zieht seine Vorteile draus. Vielen Dank dafür!

  • #1

    Cecilie (Freitag, 07 April 2017 15:28)

    Hallo,
    ich finde die Idee toll, genau den Menschen zu helfen, die durch die Lücken des Systems fallen und woanders keine Hilfe finden können.
    Auf der anderen Seite haben die meisten Arbeitnehmer Überstunden auf ihrem Zeitkonto und bevor der Resturlaub verfällt, tu ich doch viel lieber Gutes damit.

    Ich wünsche crowdunion viele hilfsbereite Unterstützer, denn schon morgen kann jeder von uns in einer Situation sein, in der er selbst Hilfe benötigt.