Fragen


Darf man überhaupt Urlaub oder Überstunden spenden?

Ja, aber nicht alles. So möchte der Gesetzgeber zum Beispiel, dass du dich wenigstens mit deinem Mindesturlaub pro Jahr erholst. Auch, wenn der Gesetzgeber das in der Praxis selber kaum einhalten dürfte. Schwer zu glauben, dass Frau Merkel & Crew wochenlang Urlaub machen... Als Faustregel kann man sagen, dass alles, was an Urlaub oder Überstunden verfallen oder abgegolten werden könnte, auch gespendet werden kann.

 

Ich arbeite Teilzeit, kann ich trotzdem spenden?

Ja. Wir rechnen der Einfachheit halber in Arbeitstagen. Wenn du z.B. halbtags beschäftigt bist mit 4 Stunden täglich und uns 1 Tag spendest, erhalten wir wahrscheinlich 4 Stunden von dir. Deine Firma weiß am Besten Bescheid, wie deine Spende umzurechnen ist. Und es geht hier auch nicht um die Bürokratie, sondern um den Grundsatz.

 

Ich habe selber ein Problem, aber ist mein Problem überhaupt unterstützungswürdig?

Viele Hilfesuchende beantworten diese Frage oft selber mit Nein. Wenn Sie sich dann doch überwinden und mit uns sprechen, stellt sich meist ganz schnell heraus, dass wir sehr wohl helfen können. Und dort, wo nicht, haben wir fast immer einen wertvollen Tipp. Nur wer fragt, kann das herausfinden. Tipp zur Entscheidungsfindung: Frag dich, ob du jemandem helfen würdest, wenn er sich in deiner Situation befände.

 

Es fällt mir nicht leicht, um Hilfe zu bitten

Das verstehen und respektieren wir. Schon aus eigener Erfahrung. Deshalb werden bei Crowdunion Achtung, Würde und Respekt auch groß geschrieben. Und jeder kann jederzeit freiwillig etwas zurückgeben. Das Leben ist ein Geben und Nehmen. 

 

Unterstützt ihr Hartz IV Empfänger?

Wir ersetzen kein sogenanntes Hartz IV. Und doch kann es sein, dass auch ein ALG2-Empfänger in einer besonderen Situation ist, die wir unterstützen würden. Es haben sich aber bisher nur sehr wenige Hartz IV Empfänger an uns gewendet. Hinweis: Es ist bekannt, dass nahezu 50% der Bescheide und abgeschemtterte Widersprüche zu Lasten der Empfänger falsch sind. Wer unsicher ist, ob sein Bescheid korrekt ist, sollte sich an www.sanktionsfrei.de oder www.hartz4widerspruch.de wenden. Das sind Profis, die kostenlos, unkompliziert und oft erfolgreich helfen.

 

Woher weiß ich, dass die Spenden wirklich dem guten Zweck zugute kommen?

Transparenz ist das Schlüsselwort. Uns ist daran gelegen, über die Situationen so genau wie möglich zu informieren. Auch deshalb freuen wir uns über Menschen, die ihre Geschichte veröffentlichen. So lernen wir von- und miteinander. Zudem unterliegen wir als gemeinnützige Organisation besonderen Anforderungen, die jährlich überprüft werden. Wir sind dazu verpflichtet, diese Auflagen einzuhalten. Tut man das nicht, riskiert man, die Gemeinnützigkeit aberkannt zu bekommen. Zu Recht.